Adresse:
Dahme-Nuthe Wasser, Abwasserbetriebs-
gesellschaft mbH
Köpenicker Strasse 25
15711 Königs Wusterhausen

Telefon:
03375/25 68 0

Telefax:
03375/2518 912

Email:
info@dnwab.de

Bereitschaft:
Rund um die Uhr:
0800/88 070 88

Datenschutzhinweise gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung

gültig ab 25. Mai 2018

Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist der Dahme-Nuthe Wasser-, Abwasserbetriebsgesellschaft mbH (DNWAB) selbst

und als Auftragsverarbeiter für

  • den Zweckverband Komplexsanierung mittlerer Süden (KMS Zossen),
  • den Märkischer Abwasser- und Wasserzweckverband (MAWV),
  • den Trink- und Abwasserzweckverband Luckau,
  • den Wasser- und Abwasserzweckverband Blankenfelde-Mahlow (WAZ),
  • den Wasserver- und Abwasserentsorgungs- Zweckverband Region Ludwigsfelde (WARL)
  • sowie die Gemeinden Rietzneuendorf-Staakow und Schönwald im Amt Unterspreewald

– nachfolgend Auftraggeber genannt – sehr wichtig.

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für Sie, sobald Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen haben, wir in Geschäftsbeziehungen mit Ihnen stehen und/oder ein Gebühren-, Rechnungs-, Beitrags- oder Kostenersatzkunde bzw. Anschlussnehmer im Sinne der Satzungen der o.g. Auftraggeber sind. Sie beinhalten Informationen wie die DNWAB Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und welche Kontaktmöglichkeiten es bei den Themen rund um den Datenschutz gibt.

Verantwortliche Stelle ist:

Dahme-Nuthe Wasser-, Abwasserbetriebsgesellschaft mbH
Geschäftsführer
Köpenicker Straße 25
15711 Königs Wusterhausen.

  1. Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages und/oder eines öffentlich-rechtlichen Benutzungsverhältnisses mit den Auftraggebern oder eines Vertrages mit der Dahme-Nuthe Wasser-, Abwasserbetriebsgesellschaft mbH

 Um das mit Ihnen bestehende Vertragsverhältnis zu erfüllen und/oder geschuldete Leistungen zu erbringen, verarbeitet die DNWAB, sowie beauftragte Dritte und/oder Auftragsverarbeiter, die folgenden Daten von Ihnen, sofern Sie diese (auch in Form einer schriftlichen Einverständniserklärung) für die Benutzung der öffentlichen Einrichtungen der Auftraggeber mitgeteilt haben:

  • Persönliche Angaben (Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Grundeigentum),
  • Bankdaten (IBAN, Bank, Kontoinhaber),
  • Zahlungsinformationen (Umsatzdaten im Zahlungsverkehr),

Des Weiteren erheben wir Daten über das Zahlungsverhalten. Diese werden benötigt, um offenen Beträge einzufordern oder ggf. einen Vertrag zu beenden.

  1. Datenverarbeitung als Auftragsverarbeiter im Erhebungs- und Inkassoverfahren von öffentlichen Abgaben und als Betriebsführer der wasserwirtschaftlichen Anlagen der Auftraggeber

 Zum Zweck der Durchführung von  Erhebungs- und Inkassoverfahren im Rahmen von öffentlichen Abgaben (z.B. von Gebühren, Beiträgen und Kostenerstattungen) und zur Betriebsführung der wasserwirtschaftlichen Anlagen verarbeitet die DNWAB und die von uns beauftragten Dritten und/oder Auftragsverarbeiter die folgenden Daten von Ihnen, sofern Sie uns diese (auch in Form einer schriftlichen Einverständniserklärung) zum Beginn der Erhebungsverfahren oder im laufenden Prozess der Abgabenerhebung oder der Erschließung eines Grundstückes zur Trinkwasserversorgung oder  Schmutzwasserbeseitigung oder im Rahmen von Reparaturen an wasserwirtschaftlichen Anlagen auf dem Grundstück, zur Verbrauchserfassung und/oder Zählerwechselung zur Verfügung gestellt haben:

  • Persönliche Angaben (Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Grundeigentum),
  • Angaben zur Verbrauchstelle (Zählernummer, Zählerstand, Verbrauch, Eigentümer, Anschrift der Verbrauchsstelle),
  • Bankdaten (IBAN, Bank, Kontoinhaber),
  • Zahlungsinformationen (Umsatzdaten im Zahlungsverkehr),
  • Informationen zur Bebauung eines Grundstückes und Nutzungsangaben.

Weiter erheben wir Daten über das Zahlungsverhalten und ggf. zur wirtschaftlichen Situation eines Abgabenpflichtigen. Diese werden benötigt, um offenen Beträge einzufordern.

Darüber hinaus nutzen wir für die oben beschriebenen Aufgaben als Auftragsverarbeiter Daten aus externen Quellen, um die Erfüllung der Aufgaben zu gewährleisten. Hierzu werden auch Daten der öffentlichen Stellen wie Gemeinden und Städte bezüglich der Meldedaten, Amtsgerichte in Nachlasssachen und Grundbuchfragen sowie unserer oben genannten Auftraggeber für die Eigentümerermittlung und Beitreibung von Forderungen genutzt.

  1. Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

 Die Bereitstellung von Namen, Anschrift, Grundeigentum oder Erbbaurecht, Verbrauch, Zählernummer und –stand ist verpflichtend. Rechtsgrundlage sind hierfür die Gebühren- und Abgabensatzungen der oben genannten Auftraggeber.

Nach den Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungssatzungen der Auftraggeber sind auch Angaben über: Lage der Gebäude und Anlagen auf dem Grundstück, Nutzungsverhältnisse des Grundstückes, wasserwirtschaftliche Anlagen auf dem Grundstück sowie die Verbrauchseinrichtungen und/oder Entsorgungseinrichtungen bei Bedarf verpflichtend zu tätigen.

  1. Empfänger von Daten und Datenquellen
  2. Kategorien von Empfängern von Daten

 Soweit gesetzlich zulässig, werden personenbezogene Daten an Betriebe oder Unternehmen und externe Dienstleister z.B. an Auftragsverarbeiter weitergegeben

  • Planungs- und Vermessungsbüros sowie Bauunternehmen zur Herstellung, Änderung, Umverlegung und Reparatur von Haus- und/oder Grundstücksanschlüssen;
  • Dienstleister für das Drucken, Kuvertieren und die Postversendung von Rechnungen und Abgabenbescheiden;
  • Kreditinstitute für die Abrechnung sowie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs;
  • Öffentliche Stellen in begründeten Fällen wie Vollstreckungen, Zwangsversteigerungen und Grundbuchsicherungen und Gerichtsverfahren;
  • Rechtsanwälte/Insolvenzverwalter bei der Forderungsverfolgung im jeweiligen Insolvenzverfahren;
  • Abfuhrunternehmen für die dezentrale Schmutzwasserbeseitigung;
  • Wirtschafts- und Betriebsprüfer;
  • IT-Dienstleister zur Aufrechterhaltung unserer IT-Infrastruktur.
  1. Datenquellen

Es werden personenbezogene Daten verarbeitet, die im Rahmen der Auftragsverarbeitung zur Erfüllung der öffentlichen Wasserver- und Abwasserentsorgung für die o.g. Auftraggeber notwendig sind. Soweit es für die Erfüllung dieser öffentlichen Aufgaben zweckmäßig ist, werden personenbezogene Daten von öffentlichen Stellen wie Gemeinden und Städten und weiteren öffentlich zugänglichen Quellen (Schuldnerverzeichnis, Grundbücher, Liegenschaftskataster, Handels- und Vereinsregister, öffentlichen Bekanntmachungen, der Presse und aus dem Internet) zulässigerweise gewonnen. Im Vollstreckungsverfahren können Daten bei Drittschuldnern (z.B. Kreditinstituten oder Arbeitgebern) erhoben werden.

  1. Verarbeitung der Daten

 In den weitgehend automatisierten Erhebungsverfahren als Auftragsverarbeiter werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert und dann in zumeist maschinellen Verfahren der Festsetzung und Erhebung der Abgaben zugrunde gelegt. Dabei werden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt, um Ihre persönlichen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßiger Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugang zu schützen. Die Sicherheitsstandards entsprechen stets den aktuellen technischen Entwicklungen.

  1. Datenschutzbeauftragte 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Dahme-Nuthe Wasser-, Abwasserbetriebsgesellschaft mbH

Datenschutzbeauftragter
Köpenicker Straße 25
15711 Königs Wusterhausen
Telefon: 03375 – 2568444
E-Mail: Datenschutz@DNWAB.de

  1. Speicherdauer und Kategorien für die Festlegungen der Dauer

 Die personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie es für das öffentlich-rechtliche Nutzungsverhältnis mit unseren o.g. Auftraggebern oder das Vertragsverhältnis notwendig ist. Die bestehenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden dabei berücksichtigt. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, die sich insbesondere aus dem Handels- und Steuerrecht ergeben (insbesondere §§ 147 AO und 257 HGB), werden diese Daten gelöscht.

Die übrigen Daten speichern wir, solange diese zur Erfüllung eines konkreten Zwecks benötigt werden und löschen diese nach dem Wegfall des Zwecks.

  1. Informationen zu Ihren Betroffenenrechten

 Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Dahme-Nuthe Wasser-, Abwasserbetriebsgesellschaft mbH, Köpenicker Straße 25, 15711 Königs Wusterhausen verantwortlich, soweit nicht anders ausgewiesen. Sie können jederzeit Auskunft zu den über Sie gespeicherten Daten und deren Berichtigung im Fall von Fehlern verlangen. Weiter können Sie die Einschränkung der Verarbeitung, die Übertragbarkeit der durch Sie bereitgestellten Daten in einem maschinenlesbaren Format oder die Löschung von Daten – soweit diese nicht mehr benötigt werden – verlangen. Außerdem haben Sie das Recht, der Nutzung Ihrer Daten, die auf öffentlichen oder berechtigten Interessen beruhen, zu widersprechen. Hierzu wenden Sie sich bitte an:

Dahme-Nuthe Wasser-, Abwasserbetriebsgesellschaft mbH
Datenschutzbeauftragter
Köpenicker Straße 25
15711 Königs Wusterhausen
Telefon: 03375 – 2568444
E-Mail: Datenschutz@DNWAB.de.

Dem Widerspruch kann nicht nachgekommen werden, wenn an der Verarbeitung ein überwiegend öffentliches Interesse im Sinne der Trinkwasserversorgung und Schmutzwasserbeseitigung besteht oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Sofern wir Ihre Daten auf der Grundlage einer von Ihnen abgegebenen Einwilligung verarbeiten, können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft diese Einwilligung wiederrufen. Ab dem Eingang des Widerrufs werden Ihre Daten nicht mehr für die im Rahmen der Einwilligung angegebene Zwecke verarbeitet. Ihren Widerruf richten Sie bitte an die o.g. Adresse.

  1. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde oder Anfrage an die Aufsichtsbehörde wenden.

Für die Dahme-Nuthe Wasser-, Abwasserbetriebsgesellschaft mbH ist grundsätzlich

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Dagmar Hartge
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203/356-0, Telefax: 033203/356-49, E-Mail: Poststelle@LDA.Brandenburg.de, zuständig.

 

Stand: 23.05.2018